Rekord-Stablecoin-Marktanteil deutet auf Krypto-Aufwärtspotenzial hin: JPMorgan


Trotz der FUD um Stablecoins ist der Prozentsatz der Stablecoins an der gesamten Marktkapitalisierung in letzter Zeit gestiegen und hat neue Allzeithochs erreicht.

Rekord-Stablecoin-Marktanteil deutet auf Krypto-Aufwärtspotenzial hin: JPMorgan

Der rasante Anstieg des Anteils von Stablecoins wie Tether (USDT) auf dem Kryptowährungsmarkt könnte auf ein bevorstehendes Krypto-Aufwärtspotenzial hindeuten, so die Analysten der amerikanischen Investmentbank JPMorgan Chase.

Der Anteil der Stablecoins am gesamten Krypto-Marktwert ist gestiegen und hat Mitte Juni neue historische Höchststände erreicht, glauben JPMorgan-Strategen. Unter der Leitung des JPMorgan-Kryptomarktanalysten Nikolaos Panigirtzoglou gaben die Analysten ihre Brancheneinblicke in der neuen Investorennotiz der Bank bekannt, die mit Cointelegraph geteilt wurde.

In der am 15. Juni veröffentlichten Investor Note heißt es, dass der Anteil aller Stablecoins auf über 14% gestiegen ist, was ihn auf ein "neues historisches Hoch bringt, das ihn deutlich über seinen Trend seit 2020 bringt".

"Der Anteil der Stablecoins an der gesamten Krypto-Marktkapitalisierung sieht übermäßig hoch aus, was auf überverkaufte Bedingungen und ein erhebliches Aufwärtspotenzial für die Kryptomärkte von hier aus hindeutet", sagten die Strategen.

Anteil der Stablecoins an der gesamten Marktkapitalisierung. Quelle: JPMorgan

Laut den Analysten ist der geringere Anteil von Stablecoins auf dem Kryptomarkt mit einem begrenzten Krypto-Aufwärtspotenzial verbunden. Ende April 2022 prognostizierten die Strategen einen kurzfristigen Rückgang der Kryptopreise, da der Anteil der Stablecoins im Verhältnis zum gesamten Kryptomarkt von 10% auf 7% fiel.

Zum Zeitpunkt des Schreibens ist der Prozentsatz der Stablecoins am gesamten Kryptomarkt noch höher gestiegen und beträgt 17%. Laut dem Krypto-Datenanbieter CoinGecko entspricht der Wert aller Stablecoins 155 Milliarden US-Dollar, während die gesamte Marktkapitalisierung bei 946 Milliarden US-Dollar liegt.

Der Anteil der Stablecoins ist in den letzten Wochen gestiegen, obwohl das Gesamtangebot aller Stablecoins im zweiten Quartal 2022 massiv gesunken ist und einen der stärksten Rückgänge in der Geschichte verzeichnet hat. Die Stablecoin-Industrie wurde aufgrund des Versagens algorithmischer Stablecoins wie Terra mit viel FUD in Verbindung gebracht. Große Cash-Backed-Stablecoin-Emittenten wie Tether haben ihren Kunden versichert, dass sie von Problemen wie der Celsius-Krise nicht betroffen sind.

Related: Tethers USDT-Marktkapitalisierung fällt unter $ 70B für ein 8-Monats-Tief

Die gesamte Marktkapitalisierung ist in diesem Jahr ebenfalls gesunken und fiel von über 2 Billionen US-Dollar im Januar auf unter 1 Billion US-Dollar Mitte Juni.

Die Krypto-Strategen von JPMorgan sind dafür bekannt, dass sie auf lange Sicht eine positive Haltung zum Preis von Bitcoin (BTC) einnehmen. Wie bereits berichtet, wiederholten die Analysten im Februar 2022, dass ihr theoretisches langfristiges Ziel für Bitcoin bei 150.000 US-Dollar lag.

 Выберите валюту

 Внесите депозит

 Получите нужные монеты

Kontaktiere uns