ProShares wird einen ETF auflegen, der darauf abzielt, Bitcoin nach einem Einbruch unter 20.000 US-Dollar zu shorten


Der ETF wird es US-Anlegern ermöglichen, mit Futures-Kontrakten gegen BTC zu wetten, da die Kryptowährung an einem einzigen Tag performt, gemessen am CME Bitcoin Futures Index.

ProShares wird einen ETF auflegen, der darauf abzielt, Bitcoin nach einem Einbruch unter 20.000 US-Dollar zu shorten

Das Unternehmen hinter einem der ersten börsengehandelten Bitcoin-Futures-gebundenen börsengehandelten Fonds wird den Anlegern ein neues Vehikel geben, um gegen den Preis der Kryptowährung zu wetten.

In einer Ankündigung vom Montag sagte der börsengehandelte Fondsemittent ProShares, dass sein Short Bitcoin Strategy ETF ab Dienstag unter dem Ticker BITI für den Handel an der New York Stock Exchange oder NYSE verfügbar sein würde. Das Vehikel wird es US-Anlegern ermöglichen, mit Futures-Kontrakten gegen Bitcoin (BTC) zu wetten, da die Kryptowährung an einem einzigen Tag am Chicago Mercantile Exchange Bitcoin Futures Index gemessen wird.

"BITI bietet Investoren, die glauben, dass der Preis von Bitcoin fallen wird, die Möglichkeit, potenziell zu profitieren oder ihre Kryptowährungsbestände abzusichern", sagte Michael Sapir, CEO von ProShares. "BITI ermöglicht es Anlegern, durch den Kauf eines ETFs in einem traditionellen Brokerage-Konto bequem ein Short-Engagement in Bitcoin zu erhalten."

Die Einführung des Anlagevehikels wird inmitten eines Bärenmarktes für wichtige Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether (ETH) erfolgen. Am Samstag fiel der BTC-Preis zum ersten Mal seit 2020 unter 18.000 US-Dollar, ist aber seitdem zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf mehr als 20.000 US-Dollar zurückgekehrt. Der ETH-Preis verzeichnete am 18. Juni einen ähnlichen Rückgang auf unter 1.000 US-Dollar – ein 18-Monats-Tief.

Im Jahr 2021 startete ProShares seinen Bitcoin Strategy ETF an der NYSE und bot eines der ersten Anlagevehikel an, das ein Engagement in BTC-Futures in den Vereinigten Staaten bietet. Die Aktien des ETF, die am 18. Oktober bei 40 US-Dollar pro Aktie eröffnet wurden, sind um mehr als 68 % gefallen und erreichten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 12,72 US-Dollar. Zusätzlich zu BITI kündigte das mit ProShares verbundene Unternehmen ProFunds an, dass es ein Investmentfondsvehikel auflegen wird, das darauf abzielt, den BTC-Preis unter dem Ticker BITIX zu shorten.

Related: ProShares Dateien mit SEC für Short Bitcoin Strategy ETF

Anleger haben keinen Zugang zu Spot-Bitcoin-ETFs, die in den Vereinigten Staaten notiert sind, da die Securities and Exchange Commission anscheinend zögert, ein Anlagevehikel mit direktem Engagement in der Kryptowährung zu genehmigen. Die Aufsichtsbehörde genehmigte jedoch ab 2021 ETFs, die an BTC-Futures gebunden sind, einschließlich derjenigen von ProShares und Valkyrie.

 Выберите валюту

 Внесите депозит

 Получите нужные монеты

Kontaktiere uns