Bitcoin-Netzwerktransaktionen und -gebühren steigen inmitten der Risikominderung der Anleger


Investoren schicken dringend Bitcoin an Börsen, um entweder das Risiko ihres Portfolios zu verringern oder Margin-Positionen mit mehr Sicherheiten zu schützen, so der neueste Bericht von Glassnode.

Bitcoin-Netzwerktransaktionen und -gebühren steigen inmitten der Risikominderung der Anleger

Die Anzahl der Transaktionen im Bitcoin (BTC) -Netzwerk ist in der letzten Woche gestiegen, wobei das Blockchain-Analyseunternehmen Glassnode darauf hindeutet, dass es sich um "dringende" Transaktionen handelt, da die Anleger das Risiko verringern.

Ein plötzlicher Zustrom von 42.800 Transaktionen traf letzte Woche den Mempool auf Bitcoin. Der Chefanalyst von Glassnode sagt, dass dies aufgrund der hohen Höhe der pro Transaktion gezahlten Gebühren wahrscheinlich "dringende" Transaktionen waren. Die durchschnittliche Gebühr stieg letzte Woche auf 2,72 US-Dollar, etwa 15% höher als der typische Durchschnitt, so BitInfoCharts – ein On-Chain-Daten-Tracker. Die Ergebnisse wurden in Glassnodes Montagsbericht "Week On-chain" veröffentlicht.

Der Mempool in einem Blockchain-Netzwerk ist der Ort, an dem Transaktionen gesendet werden, bevor sie in einem Block bestätigt werden. Je höher die für eine Transaktion gezahlte Gebühr ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie vor anderen ausgewählt wird.

Glassnode schrieb, dass die Anleger überdurchschnittlich hohe Gebühren gezahlt haben, um ihre Gebote zu priorisieren, um das Risiko ihres Portfolios zu verringern oder Sicherheiten zu ihren Margenpositionen hinzuzufügen, da der BTC-Preis in den letzten sieben Tagen um 19% gefallen ist. Etwas mehr als 15% der Gebühren, die für On-Chain-Transaktionen gezahlt wurden, korrelierten mit den Wechselkursen, und diese waren im Mai 2021 während einer weiteren Periode starker Ausverkäufe nur höher.

Die BTC-Zuflüsse an die Börsen übertrafen die Zuflüsse für den größten Teil des Jahres 2022. Dies änderte sich jedoch letzte Woche, da es mehr als 50 Millionen US-Dollar mehr Zuflüsse als Abflüsse gab. Glassnode sagte, dass der Gesamtbetrag des börsenbezogenen Volumens erst im vergangenen Oktober und November übertroffen wurde und den Höhepunkt des Bullenmarktes 2017 Ende Dezember und Anfang Januar 2018 erreichte.

Glassnode stellte auch fest, dass die BTC-Akkumulation seit Mitte April auf einem niedrigen Trend ist. "Garnelen", die weniger als einen ganzen Bitcoin halten, waren in der vergangenen Woche die größten Akkumulatoren aller Kohorten von Brieftaschen bis hin zu Walen, aber selbst ihre akkumulative Stärke war im Vergleich zu den Vormonaten dieses Jahres schwach.

Related: Bitcoin testet Schlüssel $ 30K Unterstützungszone als Daten hebt BTC Wal Akkumulation

Die größten Distributoren oder Verkäufer waren diejenigen in der höchsten Kohorte, die mindestens 10.000 Münzen halten. Laut Glassnode war die Verteilung während des größten Teils des Jahres 2022 höher als die Akkumulation. Die größten Akkumulatoren waren jedoch diejenigen, die weniger als einen BTC hielten, bis hin zu denen, die 10 hielten.

Da die Gesamtgebühren auf einem lokalen Hoch ausgegeben werden, da die Anleger dringend versuchen, volatilere Positionen zu verlassen, scheint es, dass die Bitcoin-Märkte ihren "steinigen Weg" zur Kapitulation fortsetzen könnten, wie Cointelegraph am Dienstag berichtete.

 Выберите валюту

 Внесите депозит

 Получите нужные монеты

Kontaktiere uns